Ganztagsschule

Die Meisterschule ist eine verbundene Grund- und Hauptschule in Frankfurt Sindlingen.
Sie ist als Ganztagsschule von Montag bis Donnerstag jeweils von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr und am Freitag von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr verlässlich geöffnet.

Der Ganztagsbereich findet in Kooperation mit dem ASB Landesverband e.V. als Träger statt: D.h. die Meisterschule bietet über den im Stundenplan verankerten Nachmittagsunterricht hinaus ein umfangreiches Betreuungsangebot an.

Damit ist für eine optimale Unterbringung der Kinder vor bzw. nach dem Vormittagsunterricht gesorgt.

Im Frühdienst werden die Kinder ab 7.30 Uhr bis zum Unterrichtsbeginn um 8.00 bzw. 8.45 Uhr von einer Diplompädagogin und einer weiteren Kraft des ASB betreut. Das Ganztagsangebot umfasst sowohl eine Gruppe von fest angemeldeten Kindern, ist aber auch ein offenes Angebot für alle nicht angemeldeten Kinder. Hier wird den Kindern ein guter Start in den Schultag ermöglicht:

Unter pädagogischer Anleitung kann so die Zeit bis Schulbeginn sinnvoll genutzt werden: Die Kinder können zunächst frühstücken, Hausaufgaben vergleichen, Lesen, Malen und ggf. an jahreszeitlichen oder unterrichtsbegleitenden Basteleien teilnehmen.

Die Kernzeit beginnt nach dem Vormittagsunterricht und richtet sich immer nach dem Stundenplan der Kinder:  Auch hier ist die Diplompädagogin eingesetzt, um für eine Beständigkeit im Betreuungspersonal zu sorgen.

  • vor dem Mittagessen (ab 13.15 Uhr) können sich die Kinder zunächst beim ruhigen Spiel entspannen
  • oder die Vielzahl von motopädagogischen Fahrgeräten nutzen und sich damit auf dem Schulhof unter Aufsicht bewegen.
  • Das Essen kostet 3,00 €, falls bezuschusst durch den Frankfurt Pass oder BUT 1,00 €.
  • Zum Mittagessen werden die angemeldeten Kinder von einer ASB-Kraft begleitet und auch beaufsichtigt: Tischmanieren, gegenseitige Achtung und Toleranz sind auch hier wichtige Lernziele.
  •  Seit dem Schuljahr 2016/17 wird an der Meisterschule in beiden Schulformen die „Lernzeit“ durchgeführt (siehe Artikel „Lernzeit“).

Ab 15.00 Uhr beginnt der Spätdienst: Die Kinder können

  • an einem AG-Angebot
  • oder dem offenen Betreuungsangebot bis 16.00 Uhr teilnehmen.

Unsere Ziele

Damit möchte die Meisterschule als Lernstätte den ganzheitlichen Aspekt des Lernens und Lebens berücksichtigen:

  • Schule und Ganztag arbeiten eng miteinander zusammen: Spezielle Förder- und Übungseinheiten mit den Kindern erfolgen in Absprache mit den Klassenlehrerinnen.
  • die Kinder befähigen, ihre Freizeit selbst zu gestalten, indem sie selbstständig Arbeitsgemeinschaften oder das offene Bastel- bzw. Spielangebot am Nachmittag wählen
  • sie lernen in altersheterogenen Gruppen Rücksicht aufeinander zu nehmen
  • hilfsbereit und tolerant mit den anderen Kindern umzugehen
  • knüpfen Kontakte untereinander und schließen ggf. neue Freundschaften

                                k-DSC_1057